Veranstaltungen

Mittwoch, 18.10.2017

20:00 Uhr 

Film/Video (Kreuzberg 61)

Sputnik Kino 

 

Open Screening - Sputnik Kino am Südstern

Filmemacher - egal ob Profis oder Amateure - können ohne Anmeldung, ohne Vorauswahl, ohne Jury, Kurzfilme von maximal 25 Minuten, an deren Produktion sie irgendwie beteiligt waren, im Kino präsentieren. Ein kurzes Q&A nach jedem Film ermöglicht es Filmemachern und Pub­likum ins Gespräch zu kommen. Von Drama, Comedy, Musikvideo, Reportage, Doku, Animation bis Experimental u.v.m. ist jedes Genre möglich. Unerwünschte Inhalte können vom Publikum mit mehrheitlich ge­zeigter roter Karte gestoppt werden. Mögliche Filmformate: Blue Ray, DVD, AVI File, MPG2, MOV, MPG4, bzw. alles, was mit dem VLC-Player abspielbar ist, oder ganz Oldschool - VHS. Eintritt ist wie immer frei.

 

10967 Berlin, Hasenheide 54

 

»»» zum Veranstalter

19:00 Uhr 

Film/Video (Kreuzberg SO36)

Aquarium (neben dem Südblock) 

 

Mussten´s denn die beiden sein!?

Filmabend und Gespräch mit Pieke Biermann über Hilde Radusch
Das feministische Archiv FFBIZ zeigt den Film „Die eigene Geschichte: Muss es denn gleich beides sein?“ (1986), ein Zeitzeuginnen-Gespräch mit Hilde Radusch, das Einblicke in ihr bewegtes Leben als Kommunistin, Lesbe, Widerstandskämpferin und Aktivistin in der Frauenbewegung der 1970er Jahre gibt. Danach bitten wir die Filmemacherin und Aktivistin Pieke Biermann zum Gespräch über ihre Freundschaft mit Radusch und ihre Sicht auf feministische Traditionsbildung.

 

10999 Berlin, Skalitzer Str. 6

 

»»» zum Veranstalter