<  Zurück <  

weitere Hinweise:

Aufführungen: 7.-9.3.2019, 20 Uhr / 10.3.2019, 19 Uhr
Wer beunruhigt eigentlich wen? In einer Zweierbeziehung? In der Beziehung zwischen Zuschauer*innen und Perfomer*innen? Im Verhältnis von Begehren und Beobachtung zwischen Musiker und Tänzer*in, zwischen Video und Körper? Im Verhältnis von Begehren und Beobachtung? Zwischen Akteur*innen und Betrachter*innen?